Von der Jahrestagung 2017 in Bielefeld

Am vergangenen Wochenende ging die Jahrestagung in Bielefeld zu Ende. Aus Sicht der Evolutionsbiologen gibt es von zwei interessanten Hauptvorträgen von Philine Feulner (EAWAG, Schweiz) und Jan Oettler (Uni Regensburg) sowie von den Plenarvorträgen von Simone Immler und Hanna Kokko zu berichten. Innerhalb des Evolutionsbiologiesymposiums wurden 22 Kurzvorträge (ausgewählt aus 30 Bewerbungen) und 33 Poster präsentiert. Den Posterpreis der Fachgruppe gewann Maike Foraita vom University College Cork („Fertility and extra-pair paternity in a wild population of great tits“). Die nächste Jahrestagung der DZG wird 2018 in Greifswald stattfinden.

Im Fachgruppentreffen konnten wir versichern, dass die Graduiertentreffen für die nächsten zwei Jahre gesichert sind (19.-20.3.2018 in Freiburg zum Thema „Life History Evolution„; 2019 in Hamburg („Hybridisation“). Für das Jahr 2020 suchen wir demnach noch eine Ausrichterin.

Auf Wunsch möchten wir hier noch einmal die Kriterien für die Auswahl der Kurzvorträge aus den vielen eingereichten Abstracts kurz auflisten: Natürlich müssen die Abstracts interessant sein und einen qualitativ hochwertigen Vortrag erwarten lassen. Darüber hinaus ziehen wir Vorträge, bei denen bereits Ergebnisse vorgestellt werden, solchen vor, bei denen möglicherweise noch keine Daten vorliegen. Für die Diskussion zur Planung von Experimenten eignen sich die Graduiertentreffen (siehe oben) gut. Da wir uns immer zwischen mehreren guten Abstracts entscheiden müssen, achten wir auf die Diversität des Programms. Das bedeutet, dass wir im Zweifel lieber Vorträge zu verschiedenen Organismengruppen und aus verschiedenen Arbeitsgruppen ins Programm nehmen, um die Bandbreite der Forschung innerhalb der DZG-Mitglieder darzustellen. Zudem ermöglichen wir Autoren, die im vorigen Jahr keinen Vortrag bekommen haben, ihre Forschung zu präsentieren.

Wir bitten auch jetzt schon wieder um Vorschläge für Symposiumsredner für die Jahrestagung 2019 in Greifswald. Selbstvorschläge sind auch willkommen, ein kurzer CV macht uns die Auswahl einfacher.

Advertisements